eHealth


Die Digitalisierung ist ein Schlüsselthema für die Zukunft der Gesundheitsversorgung

Als Unternehmen die digitale Zukunft aktiv mitgestalten

Als Unternehmen haben wir die strategische Entscheidung getroffen, uns verstärkt im Bereich der digitalen Gesundheitsversorgung und -fürsorge zu engagieren. Wir sind davon überzeugt, dass die Möglichkeiten eines digitalen Gesundheitswesens es allen Menschen mit Diabetes ermöglichen wird, ihren Alltag leben zu können, ohne mit den Beeinträchtigungen durch den Diabetes fortlaufend konfrontiert zu sein. Das ist unsere Vision für die Zukunft.

Mit starken Partnern zum Erfolg

Dabei haben wir es uns zur Aufgabe gesetzt, die Entwicklungen im Bereich eHealth gemeinsam mit starken Partnern wie Startups, Großunternehmen, Patientenorganisationen, Ärzten, Verbänden und Krankenkassen voranzutreiben. Hierzu suchen wir nicht nur den Gedankenaustausch im Rahmen verschiedenster Veranstaltungsformate, sondern nutzen vor allem auch Pilotprojekte in Kooperation mit unseren Partnern. Durch diese wollen wir Wege austesten und aufzeigen, wie eine effiziente und zielorientierte Versorgung von Diabetes-Patienten zukünftig aussehen kann.

Zukunftsworkshops #MORGEN

Seit 2015 organisiert Roche Diabetes Care regelmäßig einen interdisziplinären Austausch im Rahmen des Zukunftsworkshops #MORGEN. Die zentrale Fragestellung lautet dabei stets: Wie sieht die digitalisierte Zukunft der Diabetesversorgung aus? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wurde unter anderem bereits diskutiert, wie eine qualitätsorientierte Vergütung in der Diabetesversorgung aussehen könnte oder wie man die Digitalisierung die Behandlungsqualität verbessern kann.

Zukunftsworkshop #MORGEN 4 in Berlin

 

Unsere eHealth-Projekte und -Lösungen

Wir setzen regelmäßig Pilotprojekte auf, um gemeinsam mit unseren starken Partnern Wege auszuloten, wie man die Versorgung von Diabetes-Patienten für alle Beteiligten des Gesundheitswesens weiterhin verbessern und die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung zielführend nutzen kann. Unsere Projekte zeigen auf, wie mögliche Szenarien aussehen können, worauf es zu achten gilt und wie man ganz konkret eine digitale Gesundheitsversorgung realisieren kann.

PDM One Plattform: Qualitätssicherung in der Diabetestherapie
Die von Roche Diabetes Care entwickelte PDM One Plattform für qualitätsgesicherte Behandlungsschritte in der Diabetologie zeigt, wie das Potenzial digitaler Lösungen in der Praxis Anwendung findet. Mit PDM One wurde eine Lösung entwickelt, die die Behandlungs- und Versorgungsqualität weiter verbessern kann. Die interoperable digitale Plattform kombiniert Informationen aus unterschiedlichen Systemen, wie zum Beispiel der Accu-Chek Smart Pix Software, und dem Praxisverwaltungssystem. Die konsolidierten Daten werden auf Vollständigkeit und Plausibilität geprüft, sodass eine einheitliche und valide Datenbasis entsteht. Anhand konfigurierbarer Regeln wird anschließend automatisch geprüft, ob wichtige Behandlungsschritte eingehalten werden. Ist dies nicht der Fall, wird der Arzt auf notwendige Entscheidungen und Informationslücken aufmerksam gemacht und kann direkt handeln.
Diabetes Management mit der mySugr App
MySugr mySugr ist mit über zwei Millionen registrierten Nutzern eine der beliebtesten Diabetesmanagement-Apps weltweit. Sie begleitet Menschen mit Diabetes in ihrem Alltag und trägt zu mehr Eigenverantwortung und Selbstmanagement-Kompetenz bei der Umsetzung ihrer Therapie bei. Der einfache Überblick über die Daten erleichtert es Patienten, Zusammenhänge zwischen Lebensstil und Blutzuckerwerten zu erkennen. Eine retrospektive Beobachtungsstudie in einer ausgewählten Kohorte zeigt, dass die regelmäßige Nutzung der App auch zu einer verbesserten Blutzuckereinstellung beitragen kann. Eine automatische Übertragung der Werte von Blutzuckermessgeräten wie Accu-Chek Guide oder Accu-Chek Mobile (mit Wireless Adapter) erleichtert Patienten die Dokumentation ihrer Daten. Durch den geschätzten HbA1c erhalten sie direkt in der App Feedback zum Therapieerfolg, was die Motivation unterstützt. Die visuelle Darstellung der relevanten Diabetesdaten bietet einen guten Überblick über den Therapieverlauf. So können Behandler schneller und besser Ableitungen für erfolgreiche Therapieanpassungen treffen. Die strukturierte Dokumentation der Daten, beispielsweise in Form von Reports oder als Import in Accu-Chek Smart Pix Software, sorgt darüber hinaus für Entlastung und Effizienz im Praxisalltag.
Zukunftsregion Digitale Gesundheit
Die Diabetesmanagement-App mySugr ist Teil der Initiative „Zukunftsregion Digitale Gesundheit“ des Bundesgesundheitsministeriums. Im Rahmen der Initiative sollen digitale Versorgungsangebote in der Praxis erfahrbar und sichtbar gemacht werden. Die mySugr App wird dabei von Ärzten in der Testregion Berlin bei der Behandlung von Menschen mit Diabetes eingesetzt. Das Projekt startete am 1. Juli 2020 mit einer Laufzeit von einem Jahr. In diesem Zeitraum werden regelmäßige Arzt- und Patientenbefragungen durchgeführt, um Erkenntnisse über den Einsatz im Versorgungsalltag zu sammeln und die Akzeptanz und Anwendbarkeit für beide Seiten zu testen.